Mama weiß es am besten


Eine Top-Bloggerin plaudert darüber, wie toll sie die neue aden + anais x Disney Baby Kollektion findet. Lesen Sie hier das komplette Interview.

Das ist Josi

Sie ist die Mama von Rosalie

Q: Was waren die 5 wichtigsten Dinge auf deiner Newborn-Shopping-List?

A: Ich muss ehrlich zugeben, dass ich voller Vorfreude (und oftmals ohne Gehirnaktivität) kaufte, was mir gefiel. Eine richtige Liste hatte ich nicht. Retrospektiv kann ich sagen, dass für mich die wichtigsten Dinge die folgenden sind: ein Beistellbett (einfach als Alternative zum Familienbett), eine große, kuschlige Decke, Wickelbodies, Musselin-Tücher und Windeln. Dazu noch Luft, Liebe, Mama und Papa und alles ist gut!
Image title

Q: Wie hast du das Reich für dein Baby vorbereitet? Was hat dich inspiriert, deinen Stil für Baby Accessoires zu finden?

A: Wir wohnen in einem Berliner Altbau mit Fischgrätenparkett, Interior ist uns sehr wichtig. Wir sind vor 1,5 Jahren hierher gezogen und, Füchse wie wir sind, haben wir auch schon an ein 3. Zimmer gedacht, „irgendwann nutzen wir den Raum als Kinderzimmer“, aber vielleicht auch erstmal als Gästezimmer – oder, so wie es dann länger als ein Jahr war, einfach als eine richtig schöne, große Abstellkammer. Nun sollte der Raum aber endlich seine Bestimmung erfahren und deshalb haben wir uns schon zu Beginn der frühen Schwangerschaft ausgemalt, wie das Zimmer unserer Tochter aussehen soll: Modern mit einem leichten Vintage-Touch, nicht zu überladen, hell, aber auch bunt – aber nicht zu bunt, minimalistisch, aber dennoch kindlich. Inspiration holten wir uns auf Instagram. Ich speicherte mir sukzessive Produkte ab, die ich mochte. Im Laufe der Zeit kauften wir sie – oder hatten schon etwas Schöneres gefunden. Diese Nestbauphase ist wunderschön und auch so wichtig, um sich wieder bewusst zu machen: Wir sind bald zu Dritt. Wir richten hier ein Zimmer für unser Kind ein. Wir werden Eltern.
Mit der Zeit sammelten sich hier viele Pakete für das Zimmer an. Philipp begann am 31.12. damit, alles aufzubauen. Der Prozess ist so beruhigend gewesen – und es war so schön, alles langsam wachsen zu sehen, neben dem Bauch. Das Zimmer ist nun seit ein paar Tagen zu 100% fertig. Das letzte Stück war eine kleine Lichterkette über dem Wickeltisch. Natürlich braucht unsere Tochter vielleicht erst mit einem Jahr das Zimmer. Aber wir brauchten das. Das Nest ist fertig für dich.

Q: Wie hast du dich auf dein Baby vorbereitet?

A: Das mag etwas kitschig klingen, aber ich meine es wirklich ernst: die längste emotionale Vorbereitung war es, mit dem Mann erwachsen zu werden, der der Vater meiner Kinder werden soll. Gemeinsam die gleiche Zukunftsvision zu haben und dann, nach über zehn Jahren Beziehung, DAS Gespräch zu führen. Dass wir Kinder, kleine Mini-Us haben wollen, war immer klar. Aber offiziell den Wunsch zu erfüllen, ist so etwas Emotionales, Wunderschönes. Die ganze Beziehung fühlte sich auf einmal anders an – für sind ab jetzt für immer verbunden.
Als ich schwanger wurde, begann die ersten Wochen eine sehr fragile Phase, in der nur Philipp, meine beste Freundin, die Frauenärztin – und eine Kellnerin, weil ich in einem Fondue-Restaurant nach der Verwendung von Rohmilchkäse fragen musste, von dem kleinen Menschen in mir wussten. Nachdem wir es ab der 12. Woche in die Welt herausgeschrien haben (wie schön das war, auch psychisch!), begonnen langsam die Vorbereitungen: Meine Vorfreude spiegelt sich besonders in Freudentränen – und auch Konsum wider. Ich speicherte mir insbesondere auf Instagram allerhand süße Sachen, die ich gern für unser Baby haben wollen würde. In dieser frühen Phase, und auch schon vor der Schwangerschaft, überzeugten mich vor allem die schlichten Designs von aden + anais. Ich las, dass die Produkte darüber hinaus qualitativ hochwertig und sehr weich sein sollten – das teste ich bald, dachte ich mir. Ansonsten kaufte ich mir beispielsweise ein von einer Hebamme geschriebenes Ratgeberbuch, nutzte eine Schwangerschaftsapp für lustige Obst- und Gemüse-Babygrößenvergleiche, besuchte mit Philipp einen Paar-Geburtsvorbereitungskurs und gehe derzeit noch zum Schwangerschaftsyoga.
Aber allem Konsum zum Trotz: die Schwangerschaft über bauten wir eine Beziehung zum kleinen Mini-Us auf, malten uns Bilder aus, wie sie wohl sein wird, ob sie so frech wie ich ist oder ob sie die jüngste Programmiererin der Welt wird, ganz der Papa eben.

Q: Worauf freust du dich am meisten? Kannst du uns auch erklären, warum?

A: Ich freue mich so darauf, zu erfahren, wie viel Liebe man empfinden kann für einen kleinen Menschen, der nun für immer bei uns bleiben wird und uns zur Familie macht. Ich kann es einfach kaum erwarten, unsere Kleine kennenzulernen und zu erfahren, wer da in meinem Bauch regelmäßig Umräumaktionen realisiert oder mehrmals am Tag Schluckauf hat, was sie von mir, was von Philipp hat. Und ich freue mich darauf, Drachen steigen zu lassen (sie hat dann einen in Form eines Marienkäfers), jeden dritten Tag Eierkuchen zu essen, Kastanien zu sammeln, durch Pfützen zu springen und dabei einfach zu wissen, dass diese Momente das Wichtigste auf der Welt für uns sind.

Q: Was ist dein Must-Have von aden + anais, das Einzug in euren neuen Alltag finden soll?

A: Definitiv die vielseitig einsetzbaren Musselin-Tücher, ob als Stillschal, zum Pucken oder einfach nur kuscheln! Der Stoff ist fein gewebt, weitmaschig und atmungsaktiv. Die großen Tücher überzeugen mich als (Ganz-)Bald-Mama nicht nur designtechnisch, sondern auch qualitativ. Ich habe die vorgewaschenen Tücher noch einmal gewaschen und kann bestätigen: Sie werden tatsächlich noch weicher! Genauso wie die Dream Blanket. Ich bin wirklich begeistert und mir sicher, dass die Tücher uns im Alltag begleiten werden.


Unsere Empfehlung für Sie

Winnie The Pooh
Disney baby dream blanket
€ 59,95
101 Dalmatians 3-pack
Disney baby snap bibs
€ 21,60
101 Dalmatians 4-pack
Disney baby classic swaddles
€ 47,96
The Aristocats
Disney baby dream blanket
€ 47,96
€ 59,95
Ladevorgang läuft
Ladevorgang läuft
Image title

Kostenloser Versand

Kostenloser Versand für alle Kundenbestellungen
im Wert von über 75 €in Europa. Weitere Informationen
finden Sie unter Versand und Rücksendungen.